Gesundheit

Die Fachgruppe Soziologen im Gesundheitswesen hatte sich im Herbst 2002 bei der wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie und der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention mit dem workshop „Salutogenese im Blickwinkel angewandter Medizinsoziologie: Problemlagen, Konzeptionen und Evaluationen“ beteiligt. Das Thema der Tagung lautete „Risiken und Ressourcen für Gesundheit“. Die Tagung fand statt in den Räumlichkeiten der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die Frage, welchen Beitrag die anwendungsorientierte Soziologie zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens im allgemeinen und zur Weiterentwicklung der Salutogenese im Besonderen leisten kann, ist auf erfreuliches Interesse bei den Kongressteilnehmern gestoßen. Als ein wichtiger Focus für die anwendungsorientierte Soziologie haben sich die WHO-Gesundheitsziele erwiesen. Mit dem workshop in Halle hat die BDS-Fachgruppe Gesundheit einen wichtigen Grundstein für ihre Arbeit gelegt.

Die Herausforderungen im Gesundheitswesen sind sehr groß, ob auf Mikro-, Meso- oder Makroebene. Wer hätte gedacht, dass wir uns sogar einer gefährlichen Epidemie stellen müssen, mit gewaltigen medizinischen, volkswirtschaftlichen, soziologischen, psychologischen und sozialpolitischen Herausforderungen. Welche Lösungsansätze werden aktuell in den Gesundheitswissenschaften, Gesundheits- und Medizinsoziologie erörtert?

Auf der gesundheitssoziologischen Agenda stehen spannende Themen wie
• Betriebliches Gesundheitsmanagement, Digitale Transformation, Palliativmedizin
• Ethik im Gesundheitswesen, Fragen der Resilienz, Konfliktmanagement
• Organisationsentwicklung, Soziologie der Salutogenese, Therapiewissenschaften,
• Versorgungsforschung

Wer sich einbringen möchte mit Ideen zur Belebung unseres Arbeitskreises, möge sich an den Sprecher wenden. Die neuen Medien sind eine Chance ohne hohe Kosten den soziologischen Diskurs voranzubringen:

Sprecher:

Prof. i.R. Dr. rer. pol. Dipl.-Sozialwirt Bernhard Mann, MPH Professor für Gesundheits- und Sozialmanagement Institut für Soziologie, Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz (assoziiert) Sozialmedizin, hsg – Hochschule für Gesundheit Bochum – University of Applied Science mail: mann@uni-bremen.de, Tel.: 0175/4469319

Wissenschaftliche Fachgesellschaften pdf

Tagungen pdf

Public Heath international pdf

Public Health in Europe pdf

SuB-Beiträge zur Gesundheitsforschung Jahrgänge 18 – 25 pdf

SuB-Beiträge zur Gesundheitsforschung im weiteren Sinne pdf

1A Verbraucherportal link