SuB 2011

34/2011, Nr. 2 Juli-Dezember

THEMENSCHWERPUNKT:
Soziologie in der Öffentlichkeit 

Jan-Felix Schrape
Was ist die „Markenidentität“ der Soziologie?

Armin Nassehi im Interview
Was macht die Wirksamkeit der Soziologie aus?

Anna Henkel
Gesellschaftliche Ortsbestimmung der Soziologie

Oliver Neun
Die Rückkehr der Kritischen Theorie nach Deutschland
Die „New York Intellectuals“ und das Konzept der „public sociology“ nach Michael Burawoy

Nicole Mayer-Ahuja im Interview
Arbeitssoziologische Forschung in der Öffentlichkeit

Ortwin Renn
Sozialwissenschaftliche Politikberatung
Gesellschaftliche Anforderungen und gelebte Praxis

Thomas Dierschke und Jasper Korte
„… wäre dieses Buch einer der Gründe, warum ich von der Soziologie angefixt wurde.“
Deutungen soziologischer Klassiker im Laiendiskurs

Carsten Heinze
Soziologie und Geisteswissenschaften im Film
Beispielhaft untersucht anhand der Filme „Derrida“ (Dick/Ziering) und „Soziologie ist ein Kampfsport“ (Carles)

REZENSIONEN

Katrin Späte (Hrsg.), 2011: Kompetenzorientiert Soziologie lehren.
Dimensionen, Methoden, Perspektiven.
Opladen & Farmington Hills, MI/USA (Barbara Budrich Verlag)
172 Seiten, 19,90 €. ISBN 978-3-86649-345-2
(Wolfram Breger)

Eberhard Dülfer, Bernd Joestingmeier, 2011: International Management
in Diverse Cultural Areas.
2nd Edition, München: Oldenbourg (Übers. A. Jennings)
614 Seiten, 69,80 €, ISBN 978-3-486-59723-3

Eberhard Dülfer, Bernd Jöstingmeier, 2008: Internationales Management
in unterschiedlichen Kulturbereichen.
7. vollst. überarb. Aufl., München: Oldenbourg,
621 Seiten, 39,80 €, ISBN 978-3-486-57934-5
(Wolfram Breger)

Robert Castel; Klaus Dörre (Hrsg.), 2009: Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung.
Die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts
Frankfurt am Main/New York: Campus,
424 Seiten, 29,90 €, ISBN 978-3-593-38732-
(Frank Kleemann)

BERICHTE AUS HOCHSCHULE UND FORSCHUNG
VERBANDSMITTEILUNGEN
ABSTRACTS

CALL FOR PAPERS ZUM SCHWERPUNKTTHEMA: „Zivilgesellschaft“ (2/2012)

Pages: 1 2