G-Forum 2015: „Innovationen und Gründungen aus Hochschulen: Wie können Hochschulen Ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen?“

Sehr geehrte Damen und Herren,

in diesem Jahr findet die 19. Interdisziplinäre Entrepreneurship- und Innovations-Jahreskonferenz vom 8. bis 9. Oktober 2015 in Kassel statt. Partner ist die Universität Kassel, vertreten durch die Professur für Entrepreneurship Education. Tagungspräsidentin ist Frau Prof. Dr. Brigitte Halbfas.

Gewünscht ist eine aktive Mitgestaltung der Konferenz in Form von Vorträgen mit anschließenden Diskussionen. Das Leitthema der Tagung 2015 lautet:

„Innovationen und Gründungen aus Hochschulen: Wie können Hochschulen Ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen?“

Das G-Forum 2015 adressiert auch dieses Mal Forschung und Praxis gleichermaßen. Entsprechend wird neben dem Wissenschafts-Track auch ein eigenständiger Praxis-Track angeboten. Zudem wird es neben den deutschsprachigen auch englischsprachige Tracks geben. Das Themensprektrum der Konferenz ist breit und umfasst die Themengebiete Entrepreneurship, Innovation, Familienunternehmen und Mittelstand.

Zum Konferenz-Programm zählen auch das Doktorandenkolloquium sowie die Verleihung der folgenden Best Paper Awards:

  •  „KSG Entrepreneurship Research Award“ (Dotierung 2.000,- Euro), gefördert von der Karl Schlecht Stiftung (KSG)
  •  „Best Entrepreneurship Research Newcomer Award“ (Dotierung 1.000,- Euro), gefördert von der   Wissenschaftsförderung der Sparkassen-Finanzgruppe e.V.
  •  „Best Sustainable- und Social-Entrepreneurship Research Award“ (Dotierung 2.000,- Euro), gefördert von der Hans Sauer Stiftung und der Social Entrepreneurship Akademie
  • „Cultural Entrepreneurship Award“ (Dotierung in drei Kategorien mit insgesamt 4.500,- Euro dotiert), gefördert von der Szyperski StiftungDetails zur Konferenz und zur Einreichung finden Sie im beigefügten Call for Papers. Weitere Informationen zur Konferenz sind in Kürze auch im Internet unter http://www.fgf-ev.de und http://www.gforum2015.de abrufbar.Beitragsvorschläge (Full-Paper oder Abstracts) können ab sofort bis zum 10. Mai 2015 unter der E-Mail-Adresse submission-gforum2015@fgf-ev.de eingereicht werden.

    Für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung bedanken wir uns herzlich.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Kassel!

    Mit freundlichen Grüßen

    Prof. Dr. Brigitte Halbfas                                        Ulrich Knaup
    Tagungpräsidentin                                                 Geschäftsführer des FGF

    Förderkreis Gründungs-Forschung e.V. (FGF)
    c/o Ulrich Knaup
    Gartenstrasse 86
    47798 Krefeld
    Amtsgericht Köln VR 9718

    Tel.: +49 (0)2151-777-508
    Fax: +49 (0)2151-777-495
    Email: knaup@fgf-ev.de
    Internet: www.fgf-ev.de

    Call for Papers pdf

Comments are closed.