Willkommen

auf der Homepage des Berufsverbandes Deutscher Soziologinnen und Soziologen e. V.
der Fachverband für Sozialwissenschaften


84. BDS-Senatssitzung am 28. November 2020
In der Senatssitzung wurde das Ergebnis der Stimmauszählung der Vorstandswahlen vorgestellt.
Zum neuen Vorsitzendern wurde Prof. Dr. Carsten Stark gewählt. Wiedergewählt wurden Dr. Matthias Horwitz (stellv. Vorsitzender), Dr. Hans-Werner Franz (Schatzmeister) und Dr. Katrin Späte (Beisitzerin). Neu in den Vorstand wurde Dr. Linda Dürkop-Henseling (Beisitzerin) gewählt. Kooptiert wurde Dr. Johanna Groß.
Mehr dazu


In eigener Sache
Die Newsletter-Redaktion sucht Mitglieder des Verbandes, die sich an der Gestaltung des Newsletters beteiligen möchten. Gesucht sind sozialwissenschaftlich Interessierte, die u.a. eine journalistische Ausbildung, zumindest aber längere Erfahrung mit redaktioneller Arbeit aufzuweisen haben. In Aussicht steht die Übernahme der Verantwortung für die regelmäßige Erstellung des Newsletters als Mitglied des Vorstandes des BDS. Interessenbekundungen richten Sie bitte über die Geschäftsstelle des BDS an die Redaktion.


21. Tagung für Angewandte Sozialwissenschaften
Innovation in und von Organisationen
Die 21. Tagung für Angewandte Sozialwissenschaften des BDS findet vom 11.-13. Juni 2021 digital statt.
Mitveranstalter ist die Sozialforschungsstelle der TU Dortmund. Unterstützt wird die Tagung durch Prof. Dr. Andreas Schröer, Organisationspädagogik, Universität Trier.
Mehr dazu …



Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Titelblatt_XX.TAS_-5.jpgNachhaltig Leben und Wirtschaften

Management Sozialer Innovationen als Gestaltung gesellschaftlicher Transformation

Der Titel des Buches geht auf das Thema der 20. Tagung für Angewandte Sozialwissenschaften des Berufsverbandes Deutscher Soziologinnen und Soziologen zurück, die im Mai 2019 in München durchgeführt wurde.
Mehr dazu link

 




BDS-Award 2021

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist BDS-Award_2021_Verlaengerung-576x1024.jpg

Die Einreichungsfrist für den Award ist bis zum 31.12.2020 verlängert worden.

Auszeichnung für eine herausragende Bachelor- oder Masterthesis mit deutlichen Bezügen zu außeruniversitären Tätigkeitsfeldern von Sozialwissenschaftler*innen
Der Berufsverband Deutscher Soziologinnen und Soziologen, das berufsspezifische Netzwerk für Sozialwissenschaftlerinnen und Sozialwissenschaftler in der Praxis, vergibt erstmalig eine Auszeichnung für eine herausragende Abschlussarbeit!
link


Flüchtigkeiten
Sozialwissenschaftliche Debatten

Die Willkommenskultur des Jahres 2015 in Deutschland ist umgeschlagen in eine Abschiebepolitik der Bundesregierung mit Hilfe der (Um-)Definition sicherer Herkunftsländer. Wie lässt sich dieser Politikwandel verstehen und geht er auch mit einem Gesinnungswandel in der Bevölkerung einher? Welche Gründe für und welche gegen die Aufnahme von Flüchtigen gibt es bzw. werden in den Debatten angeführt? Dieser Band versammelt Analysen zum gesellschaftlichen Diskurs im Umgang mit Flüchtlingen, zu Fragen der Arbeitsmarktintegration und zur Praxis der Beratung von Flüchtlingen. Neben wissenschaftlichen Analysen stehen reflektierende Beiträge aus der Praxis der Migrationspolitik.
Erschienen im VS Verlag Springer link
Rezension von Anna Amelina und Jana Schäfer pdf


Soziologie heute
Ausgabe Oktober 2020

Das Netzwerk für Sozialwissenschaftlerinnen und Sozialwissenschaftler in der Praxis

Wir bauen Brücken zwischen Wissenschaft und Praxis

Seit 1976 haben sich bundesweit Soziolog/innen und Sozialwissenschaftler/innen im BDS zusammengeschlossen, um sich miteinander zu vernetzen und auszutauschen, um gemeinsame Interessen öffentlich zu vertreten und um das Bild der Profession in der Öffentlichkeit stärker zu verankern.

Weil Sozialwissenschaftler/innen das Zusammenleben von Menschen untersuchen, generieren sie anwendbares Wissen für nahezu jeden gesellschaftlich relevanten Bereich. Dieses Wissen kann für jede Form menschlicher Gemeinschaften positiv und erfolgreich genutzt werden. Daraus ergeben sich viele Tätigkeitsfelder für die Mitglieder des Verbandes, denn:

Jedes Miteinander ist Gegenstand der Soziologie.

Die Interessenvertretung für eine praxisorientierte Sozialwissenschaft