Willkommen

auf der Homepage des Berufsverbandes Deutscher Soziologinnen und Soziologen e. V.
der Fachverband für Sozialwissenschaften


BDS-Senatswahl 2019
Da für die Hälfte der Senatsmitglieder die Amtszeit auslief, fand in der Zeit vom 27. September bis zum 18. Oktober 2019 die Wahl von 12 neuen Mitgliedern des Senats statt.
In den Senat wurden für die Wahlperiode 2019-2023 gewählt:

Antonius Schröder
Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink
Verena Becker
Dr. Linda Dürkop-Henseling
Dorothea Stein-Bergman
Jan Husemann
Dieter Baier
Prof. Dr. Carsten Stark
Karla Schmerfeld
Ekkehard Nau
Rosemarie Bork
Albert Grützmann

Nachrücker:
Bastian Roet
Ragnar Heil

SuB 2019
Sozialwissenschaften und Berufspraxis


Flüchtigkeiten
Sozialwissenschaftliche Debatten

Die Willkommenskultur des Jahres 2015 in Deutschland ist umgeschlagen in eine Abschiebepolitik der Bundesregierung mit Hilfe der (Um-)Definition sicherer Herkunftsländer. Wie lässt sich dieser Politikwandel verstehen und geht er auch mit einem Gesinnungswandel in der Bevölkerung einher? Welche Gründe für und welche gegen die Aufnahme von Flüchtigen gibt es bzw. werden in den Debatten angeführt? Dieser Band versammelt Analysen zum gesellschaftlichen Diskurs im Umgang mit Flüchtlingen, zu Fragen der Arbeitsmarktintegration und zur Praxis der Beratung von Flüchtlingen. Neben wissenschaftlichen Analysen stehen reflektierende Beiträge aus der Praxis der Migrationspolitik.
Erschienen im VS Verlag Springer link

 


Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Titelseite.jpg
Soziologie heute Ausgabe 2019


Das Netzwerk für Sozialwissenschaftlerinnen und Sozialwissenschaftler in der Praxis

Wir bauen Brücken zwischen Wissenschaft und Praxis

Seit 1976 haben sich bundesweit Soziolog/innen und Sozialwissenschaftler/innen im BDS zusammengeschlossen, um sich miteinander zu vernetzen und auszutauschen, um gemeinsame Interessen öffentlich zu vertreten und um das Bild der Profession in der Öffentlichkeit stärker zu verankern.

Weil Sozialwissenschaftler/innen das Zusammenleben von Menschen untersuchen, generieren sie anwendbares Wissen für nahezu jeden gesellschaftlich relevanten Bereich. Dieses Wissen kann für jede Form menschlicher Gemeinschaften positiv und erfolgreich genutzt werden. Daraus ergeben sich viele Tätigkeitsfelder für die Mitglieder des Verbandes, denn:

Jedes Miteinander ist Gegenstand der Soziologie.

Die Interessenvertretung für eine praxisorientierte Sozialwissenschaft