Chronik

SuB 3/1987 Beiträge:
Handlungsmöglichkeiten für Sozialwissenschaftler in der kommunalen Entwicklungsplanung (Rosenkranz)
Zur Verwendung sozialwissenschaftlichen Wissens im Bereich der Gemeinde und Stadtentwicklung (Huppertz)
Sozialwissenschaftliche Daten im kommunalpolitischen Entscheidungsprozess (Puhe)
Wohnsituation und Eingliederung ausländischer Familien als Herausforderung für kommunale Planung und Wohnungspolitik (Eichener)
Sozialwissenschaftler in der Landschaftsplanung – Ein Werkstattbericht (Skrodzki)
Diskussion:
Soziologie in der Krise – oder: Identität statt Professionalisierung (Schild)
Magazin:
Bericht der Tagung: „Akteure im Sozialplanungsprozess“ (Heck)
Teilarbeitsmarkt der sozialwissenschaftlichen Berufe
Informationen:
ZUMA-Arbeitstagung „Praktische Anwendungen der theoretischen Panelforschung“
Tagung: Bürgerbeteiligung, Bürgermitwirkung, Bürgerselbsthilfe
10. Internationaler Kongress für Kriminologie 1988
Bildungswesen und Schritt in die wirtschaftliche Selbständigkeit
Forschungsprojekt: Neue Arbeitsfelder
Zu guter Letzt: Ein neues Arbeitsfeld für Soziologen?

SuB 4/1987 Beiträge:
Der Soziologe im betrieblichen Arbeitsschutz? (Slesina)
Die Bedeutung sozialwissenschaftlicher Erkenntnisse in der sozialen Krankenversicherung (Schröer, Stuppardt, Zoike)
Zur Verwertung des Netzwerkkonzepts in der Gesundheitspolitik – Skizze zum „Nutzen“ von Soziologie (Leimkühler)
Gesundheitserziehung im Vorschulalter – Familiale Bedingungen und institutioneller Hintergrund (Kefaloukou, Glander)
Praxisbezug und Berufsfeldorientierung in der Ausbildung von Medizinsoziologen (von Halle)
Magazin:
Fortbildungsuniversität „Datenbedarf und Datenschutz“

1988
- Vorstand: Thomas Specht, Ilse Stiewitt, Wilfried Schollenberger
SuB 3/1988 – Beiträge: Sozialwissenschaftler und Selbständigkeit

– Beruf: Selbständige Sozialwissenschaftlerin (Rösemann)
– Durch Institutsgründung in die Selbständigkeit (Hoch/Meßmer)
– Erfahrungen mit selbständigen Sozialwissenschaftlern (Schweizer)
– Das Stress-Training und seine Folgen – ein Weg zur Selbständigkeit (Hartmann)
– Soziologen als Sozialtrainer (Gronau)
– Zwischen Aufklärung und Business ( Romeiß-Stracke)
– Zur Implementation sozialwissenschaftlicher Problemlösungen (Fey-Hoffmann/ Hoffmann/Lumer)

Informationen:
Nachrichten aus dem Berufsverband
– Senat wählt neuen Vorstand: Vorsitzender Th. Specht, Bielefeld

– Gespräch mit Wissenschaftsministerium NRW, 24.6.1988 über
Berufliche Perspektive von Sozialwissenschaftler sowie der Rückwirkungen
Beruflicher Qualifikationsanforderungen auf Studieninhalte.
Ergebnis: enormes Informationsdefizit hinsichtlich der Chancen von Soziologen in nicht-forschungsbezogenen Funktionen und Positionen. Sämtliche Standorte der Ausbildung in Soziologie in NRW sollen erhalten bleiben, um sozialwissenschaftliche Forschung stärker in die Regionen des Landes zu integrieren, auch um professionelle Standards und interdisziplinäre Bezüge zu verbessern.

– Podiumsdiskussion des DGS:  Imagepflege Sozialwissenschaften,
Universität Düsseldorf – 24.6.1988 – Teilnehmer: Busch, BDS
Identität und Einsatzmöglichkeiten nach dem Studium, Verbesserung des Fachimage und die Akzeptanz soziologischer Bewerber im außeruniversitären Bereich.

Referat Schneider: Außeruniversitäre Berufspraxis, 23.6.1988, Uni. Freiburg
Landeskonferenz Sozialwissenschaften NRW in Düsseldorf, 27.6.88 (Nickolmann)
Initiative des BDS: Mit Nachdruck setzt sich der BDS für eine Verbesserung der
Beratungstätigkeit der Hochschulen für Studierende der Sozialwissenschaften ein

BDS bei Fachvermittlern der Arbeitsämter, 30.11.1988
Referat „Qualifikationsprofile und Arbeitmarktchancen für Sozialwissenschaftler“
Leitung der Arbeitmarktinformationsstelle (AIS) der BfA wird von
Soz.Wiss. Th. Utrecht übernommen.

BDS bei der Mitgliederversammlung der DGS
Erörterung der verbandlichen Interessen unter dem Thema: Das Leistungsprofil einer soziologischen Fachgesellschaft.

1989
6. Tagung für Angewandte Soziologie „Bundesrepublik Deutschland 2001 – Szenarien der Konsequenzen demographischer Veränderungen” in Dortmund

 

– Vorstand: Horst R. Schneider, Winfried Nacken, Wolfgang Blass

SuB 1/1989 – Beiträge:
Umweltschutz, Sozialwissenschaften
- Umweltschutz als interdisziplinäre Aufgabe der Politik (Mai)
– Aspekte der Technikbewertung und Umweltverträglichkeitsprüfung: Integrativer
Ansatz, Wertproblematik und Öffentlichkeitsbeteiligung (Rakos)
– Auswirkungen des EG-Binnenmarktes auf die deutsche Umweltpolitik
(Hermann/Lander)
– Technische Regeln in der Luftreinhaltung – Die VDI-Kommission „Reinhaltung
der Luft“ zwischen Staat und Industrie (Brennecke)
– Umweltpolitik im Agrarsektor – Zum Beispiel Nitrat (Conrad)

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15