Chronik

1984
SuB 1-2/1984  – Beiträge:
Themenkomplex: Datenschutz und Datenschutzrecht (Albrecht, Blass)
Aus dem Verbandsleben – Bericht des 1. Vorsitzenden (S.56-60)
– Mitgliederzugänge: 100 – positive Trendwende nach den Abgängen der Vorjahre
– Schwerpunkte der Arbeit: Tagung und Workshop zum Jugendvollzug – Verhältnis von Forschung und Praxis, Armutsbekämpfung im kommunlaen Handlungsfeld, Möglichkeiten und Perspektiven arbeitsloser Sozialwissenschaftler
– Protokoll der Senatssitzung des BDS vom 25.2.84 in Köln
u. a. berufsbegleitende Fortbildung/Sommeruniversität 1984
Verbandspublikationen: Schwerpunktthemen stärker publizieren
Ausschusses für Studienreform- und Professionalisierungsfragen im BDS

SuB 3/1984 – Beiträge
- Verantwortung des Sozialwissenschaftlers (Käsler)
– Disparitäten auf dem Teilarbeitsmarkt für Soziologen (Lamnek)
Diskussion:
– Selbstbestimmte Sozial- und Kulturdienstleistungen und neue innovative Arbeitsplätze durch besonders steuerbegünstigte Spenden..(Bartsch/Grottian)
– Stellungnahme des BDS zur „ vorläufigen Empfehlung zu Inhalt und Aufbau des Studienganges Sozialwissenschaften für das Lehramt für die Sekundarstufe II der Studienreformkommission IV b (NRW)

SuB – 4/1984 – Beiträge:
Themenkomplex: Soziologie und Berufschancen in EU- Ländern und den USA
 Magazin: Der 22. Deutsche Soziologentag in Dortmund im Spiegel der Presse
Informationen:
Bericht des Vorstands zu seiner Neuwahl und Aufgaben:
1. Vorsitzender – Schneider
2. Vorsitzender – Busch
Schatzmeister – Specht
Schriftführer  – Müller
Beisitzerin – Hagemann-White
– Protokoll der Senatssitzung des BDS in Dortmund

BDS – Sonderhefte:
- Empfehlungen des BDS e.V. zur Einrichtung von Pflichtpraktika und Praxisbüros in der Soziologenausbildung., 18.6.1984
– Grundsätze und Empfehlungen des BDS zur Studienreform in den Sozialwissenschaften – verabschiedet vom Ausschuss für Studienreform- und Professionalisierungsfragen im BDS und Vorstand des BDS, 18.6.1984
Ziel der Diplomprüfung: in den Schwerpunktbereichen vertiefte Kenntnisse in 2 speziellen Soziologien und 2 Nebenfächern aus anderen Wissenschaften.
Mitgliederverzeichnis des BDS, Stand Nov. 1984 – 283 Mitglieder (Schneider)

1985
SuB 1/1985 – Beiträge:
Arbeitsmarkt für Soziologen / Soziale Probleme
 Arbeitsmarkt und Studiengestaltung von Soziologiestudenten (Lamnek/ Urlinger)
Praxisnahe Forschungsinstitute für arbeitslose Sozialwissenschaftler (Blinkert)
Selbsthilfe arbeitsloser Sozialwissenschaftler: das SOZIALWISSENSCHAFTLICHE FORUM in Marburg (Hüdersen/ Jaschinski)
Arbeitslose Pädagogen gründen Selbsthilfeverein (Berg)
Diskussion:
Wissenschaftliche Begleitung sozialwissenschaftlicher und sozialpolitischer Modellprojekte (Mann)
Magazin:
Das Konzept Wissenschaftsladen an der Universität Bielefeld (Schlosser/ Steffen)
Information:
Kongress „Medizin und Soziologie“ in Hannover

SuB 2/1985 – Beiträge:
Neue Armut und Armutsbekämpfung (Graul)
Hilfe für alleinstehende Wohnungslose (Kämper)
Produktion mobiler Armut (Specht)
Kommunale Armut (Lehmann)
Armutsbekämpfung (Specht)
Diskussion:
Soziologie und Soziologen im Spiegel der Presse (Bittner)
Berufspraxis und Berufschancen für Soziologen (Mai)
Magazin:
Im Wartestand – der Arbeitsmarkt für Soziologen und Politologen (Gutmann)
Die Allokation klappt nicht – oder: Soziologie studieren und als Soziologe arbeiten sind zwei Paar Schuhe (Hullen)
Berufsbegleitende Weiterbildung für Sozialwissenschaftler (Schneider)
Informationen:
Senatswahl 1985
Postdoktoranden-Förderung beginnt
Aus der Grauzone
Regionalgruppe Nord gegründet
Praxisseminar „Personalwesen und EDV“
Soziologiekongress der DDR

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15