Strategie-Workshop

dsc00520.2

BDS-Strategie-Workshop

von links: Paula Wiesemann, Uwe Marquardt, Thomas Spiegelberg,
Hartmut O. Genz-Bideau, Heiko M. Kosow, Dr. Katrin Späte, Bernd Vonhoff, Sandra Prescher, Dr. Matthias Horwitz, Dr. Hans-Werner Franz

Der BDS-Vorstand hat zu einem Strategieworkshop am 22. Juli 2011 in die Sozialforschungsstelle Dortmund, TU Dortmund, Evinger Platz 11 in 44339 Dortmund eingeladen. Die Veranstaltung fand von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt und wurde von Hartmut-Genz-Bideau moderiert.

Inhaltlich wurden folgende Themen erörtert und abgestimmt:

Zweck des Verbandes:

  • Ziel war: Erarbeitung eines “Mottos”/ als über der Geschäftspolitik stehendes Leitmotiv, das den Verband mit einem Satz auf den Punkt zu bringen vermag.
  • Gewählte Methode: Auswahl einer Postkarte, die einen solchen “eigentlichen Zweck” bildhaft ausdrücken kann; kurze Umschreibung dessen, was man auf der Karte sieht – Weitergabe an den Nachbarn, der/ die den Faden weiterspinnt… (oder 6-3-5-Methode).
  • Ergebnis: Auswahl der besten Sätze und Ergebnisse durch Punktabfrage.

Analyse des Verbandes:

  • Ziel war: Herausarbeitung von Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken.
  • Gewählte Methode: SWOT-Analyse; als 2 aufeinanderfolgende Kartenabfragen (Stärken/ Schwächen einerseits und Chancen/ Risiken andererseits); jeweils mit Besprechung/ Ergänzung/ Diskussion der Aspekte.
  • Ergebnis: Grafische Zusammenführung/ Darstellung der erarbeiteten Aspekte.

Themen des Verbandes finden:

  • Ziel war: Klärung: Wer ist “das Mitglied” im BDS?
  • Gewählte Methode: Sammlung von Merkmalen auf Karten; verdichten zu einer Kärtchenfigur; Punktabfrage, welche der Chancen wünscht sich dieses Mitglied?
  • Ergebnis: Klärung, welche der erarbeiteten Chancen sollten ausgebaut/ realisiert werden sollen.
  • Vertiefung: Brainstorming, wie können die Chancen genutzt werden?

SMARTe Ziele finden:

  • Ziel war: Formulierung von Zielen, mittels derer die Ideen umgesetzt werden können.
  • Gewählte Methode: Ziele sind SMART.
  • Als Ergebnis wurden folgende Themen mit den dazugehörigen Verantwortlichkeiten erarbeitet:1. Stärkung der Berufsfeldorientierung
    Paula Wiesemann paula.wiesemann(at)bds-soz.de

    2. Umstrukturierung der Homepage
    Bernd Vonhoff bernd.vonhoff(at)bds-soz.de

    3. Stärkung der Regionalgruppen
    Heiko M. Kosow heiko.m.kosow(at)bds-soz.de

    4. Regelmäßige Mitgliederbefragungen
    Sandra Prescher sandra.prescher(at)bds-soz.de

    5. Erstellung einer Expertenliste
    Dr. Matthias Horwitz matthias.horwitz(at)bds-soz.de

    Eine vertiefte Themenbeschreibung erfolgt bis zum 1. September 2011. Interessierte melden sich bitte bei den Ansprechpartner_innen.

BDS-Strategie-Workshop pdf