2010

BDS Frühjahrstagung 2010

hotel_froendenberg2

 

Frühjahrstagung des BDS
Freitag 18. bis Samstag 19. Juni 2010
Hotel am Park, Ruhrstr. 6, 58730 Fröndenberg/Westfalen

Öffentlichkeit der Soziologie – Öffentlichkeitsarbeit des BDS

BDS-Frühjahrstagung 2010
Die Frühjahrstagung des BDS vom 18.-19.6.2010 in Fröndenberg/Westf. stand unter dem Motto “Öffentlichkeit der Soziologie – Öffentlichkeitsarbeit des BDS”. Hierzu waren interne und externe Referenten eingeladen, deren Vorträge lebhafte und fruchtbare Diskussionen unter den ca. 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern initiierten. Bettina Walker stellte den Verband GABAL und dessen Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederwerbung vor. Dr. Hans-Werner Franz (BDS) referierte über “Soziale Innovation und Sozialwissenschaften”; Dr. Bernhard Hofer und Dr. Claudia Paß (Linz/ Österreich) berichteten ausführlich über “Praxissoziologie in Österreich” und die von ihnen herausgegebene Zeitschrift “Soziologie heute”, mit der der BDS kooperiert. Den Abschlussvortrag hielt Prof. Dr. Jürgen Link (ehem. Universität Dortmund) zum Thema “Diskurse des Sozialen” mit einem Überblick über die Dikurstheorie und ihre Bedeutung für Soziologie und soziologische Praxis.
Im Rahmen der Frühjahrstagung fanden eine Mitgliederversammlung und die 64. Senatssitzung des BDS statt.

Programm pdf

 bernhardhofer1 j.link  walker1 hw_franz marquardt
Dr. Bernhard Hofer
Abstract
Prof. Dr. Jürgen Link
Abstract
Bettina Walker
Abstract
Dr. Hans-Werner Franz
Folien
Uwe Marquardt
Abstract

BDS-Mitgliederversammlung

Die satzungsmäßig alle vier Jahre durchzuführende  Mitgliederversammlung des BDS fand am 18.6.2010 im Rahmen der Frühjahrstagung statt. Zunächst berichtete der Vorsitzende des BDS, Dr. Wolfram Breger, ausführlöich über die Entwicklung des Verbandes in den letzten Jahren, die aktuellen Aktivitäten und die zukünftigen Perspektiven. Die anschließende Diskussion, die teilweise am folgenden Tag im Rahmen der Tagung fortgeführt wurde, fokussierte vor allem die Öffentlichkeitsarbeit und Publikationstätigkeit des Verbandes: das Berufshandbuch, das in einer 2. Auflage geplant ist; die Zeitschrift “Sozialwissenschaften und Berufspraxis”, die in Zukunft in internationale Rankings aufgenommen wird; den BDS-Newsletter sowie das Buchprojekt “Führung und Veränderung”. Auch die Förderung der Regional- und Facharbeit sowie die Kooperationen mit befreundeten Verbänden, z.B. der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, waren wichtige Themen. Darüber hinaus wurde über neue Aktivitäten diskutiet: die Gründung einer Fachgruppe “Demografischer Wandel”, eine Fachinitiative zum Thema “Mobilität”, die Weiterarbeit an Publikationen und die für 2011 vorgesehene XVI. Tagung für angewandte Soziologie. Dankenswerterweise fanden sich zu all diesen Projekten Mitglieder, die sich an der Vorbereitung und Erarbeitung beteiligen wollen.