Soziologie heute Ausgabe August 2017

Werte Leserin, werter Leser,
wir leben in turbulenten Zeiten. Vieles scheint im Umbruch zu stehen, Gewohntes wird in Frage gestellt, die Menschen suchen nach Halt und Orientierung, man fühlt sich von der Politik im Stich gelassen, Unsicherheit und Ängste machen sich breit und werden oftmals instrumentalisiert.
Auch in dieser Ausgabe haben unsere AutorInnen einige dieser Themen aufgegriffen und versucht, Orientierungswissen zu vermitteln.
Angelika Medek beleuchtet das aufkommende Neuheidentum mit den gängigen vier großen Gruppen und verweist auf den hier stattfindenden Wandel.
Im Zeitalter der Globalisierung, Migration und Flüchtlingen kommt dem Heimatbegriff eine wachsende Bedeutung zu. Aber was verbinden Menschen mit dem Begriff Heimat? Ist es der Ort, an dem wir geboren sind, ist es der Platz, an dem wir leben, an dem wir arbeiten? Oder ist Heimat nur ein Gefühl, das auch als Ausgrenzung gegenüber „den Anderen“ dient? Jens Korfkamp und Hermann Strasser gehen diesen Fragen nach.
Die Erarbeitung und Verbreitung soziologischen Wissens sind soziale Prozesse, die in jedem Stadium ethische Erwägungen und Entscheidungen erfordern. Die Deutsche Gesellschaft für Soziologie und der Berufsverband Deutscher Soziologinnen und Soziologen haben einen gemeinsamen Ethik-Kodex erstellt und präsentieren diesen in vorliegender Ausgabe.
Zur Fachkonferenz „(Un-)Sicherheiten im Wandel – Fachdialog Sicherheitsforschung“ in Berlin waren Sicherheitsexperten aus der Praxis, von Polizei und Katastrophenschutz geladen. Alfred Fuhr war dabei und gibt einen kurzen Überblick.
Im Juni 2015 veröffentlichte Papst Franziskus die Enzyklika Laudato Si‘ und bringt darin seine Sorge um den Planeten Erde zum Ausdruck. Der Politik, Wirtschaft und vielen Einzelnen ist die Problematik bewusst; es bleibt jedoch größtenteils bei Lippenbekenntnissen; konkretes verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Handeln im Sinne der Folgegenerationen fehlt. Was sagt die Wissenschaft zur Enzyklika? Bernhard Hofer blätterte hierzu im neu erschienenen Buch „Laudato Si‘. Wissenschaftler antworten auf die Enzyklika von Papst Franziskus“.
Anlässlich des Ablebens von Peter L. Berger präsentiert soziologie heute auf der Homepage ab sofort ein Audio-File mit Auszügen unseres letzten Interviews mit ihm aus dem Februar 2013.

Die Redaktion wünscht Ihnen allen einen schönen Sommer und vor allem interessante Lesestunden. Bitte empfehlen
Sie uns weiter.

Comments are closed.