Soziologie heute Ausgabe Juni 2017

Werte Leserin, werter Leser,
in dieser Ausgabe haben wir für Sie wieder eine Fülle an Themen parat. Yana Milev widmet ihren Beitrag, den sogenannten
„Abgehängten“, den Verlierern der deutsch-deutschen Wende, welche dieser Tage mit einer „dritten“ Wende des Abgehängtwerdens konfrontiert sind.
Der ungerechten Verteilung von Einkommen und Vermögen und dem sozialen Elend stellt sich Michael Mayer und hinterfragt den Armutsbericht.
Volker Then und Georg Mildenberger präsentieren Innovationslabore als neuartige Form intermediärer Institutionen.
Diese gewinnen gegenwärtig an Konjunktur – sei es in Form von Stiftungen zur Lösung sozialer Probleme, im öffentlichen Sektor zur Bearbeitung öffentlicher Aufgaben, in Unternehmen und Organisationen zur Unterstützung von Organisationsaufgaben usf.
„Wer mit Automaten unhöflich umgeht, den bedienen sie nicht“ – so umschreibt Birger Priddat u.a. die Zivilisierung des Menschen durch künstliche Intelligenz und spricht über das Einklinken von Automaten in unsere Kommunikationswelten.
Josef Gunz versucht mit seinem Beitrag, auf die französische Soziologie aufmerksam zu machen und widmet sich dem 2016 in deutscher Sprache erschienenen Werk „Rückkehr nach Reims“ von Didier Eribon.
Kennzeichen vieler heutiger Proteste sind – wie bei den Yippies – Ironie und Street Performances und das Einbeziehen
von Unbeteiligten. Franka Schäfer behandelt in ihrem Artikel die Auswirkungen der 1960er-Protestbewegungen
auf die heutige Zeit.
Helmut Klages, emeritierter Professor der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, beschäftigt
sich intensiv mit der Parteiendemokratie im Umbruch. soziologie heute bringt zum Thema „Parteien- und Politikerverdrossenheit“ einen Auszug. Der gesamte Text ist auf der soziologie heute-Homepage nachzulesen.
Darüber hinaus erwarten Sie noch zahlreiche weitere Forschungsberichte und Informationen.
Verantwortungsbewusst handeln heißt, sich den großen Fragen von Gemeinschaft und Gesellschaft zu stellen. Mit
vorliegender Ausgabe möchten wir unseren Beitrag dazu leisten.

Die Redaktion von soziologie heute wünscht Ihnen viel Freude beim Lesen. Bitte empfehlen Sie uns weiter!

Comments are closed.