Willkommen

uf der Homepage des Berufsverbandes Deutscher Soziologinnen und Soziologen e. V.


 

sfs XIX. Tagung für Angewandte Sozialwissenschaften

Soziale Innovationen Lokal Gestalten

9.-11. Juni 2017 in Dortmund

Dortmund vom Feinsten. Der BDS und die Sozialforschungsstelle der TU Dortmund waren wieder einmal Gastgeber einer hervorragenden Tagung mit überaus vielseitigem und dichtem Programm. Ca. 130 Teilnehmende haben hochinteressante Beiträge gehört und gesehen, die den Facettenreichtum des großen Themas Soziale Innovation in seiner Vielfalt und Vielschichtigkeit ausleuchten konnten. Sie alle haben eine breit gefächerte, spannende und ruhig fließende Tagung mit vielen angenehmen Unterhaltungen in einer idealen Tagungsumgebung bei bestem Wetter erlebt.
Ein erstes Highlight waren die beiden Touren am Freitag durch den strukturgewandelten Dortmunder Süden und die sehr unterschiedlichen städtischen und ländlichen Quartiere des Dortmunder Nordens. Versehen mit punktgenauer, umfangreicher Information durch die Tour Guides von der Wirtschaftsförderung und dem großartigen Nordwärts-Projekt, das beim Oberbürgermeister angesiedelt ist, haben die fast 50 Teilnehmenden einen hervorragenden Eindruck bekommen von den Leistungen und Anstrengungen der Stadt, den Strukturwandel zu bewältigen, die Integration als ernstes Anliegen voranzubringen und die Lebensqualität in der Stadt zu steigern. Oberbürgermeister Ullrich Sierau ließ es sich nicht nehmen, die Tagung zu eröffnen und seine strategische Sichtweise auf die Entwicklung der Stadt darzulegen, in der die Beteiligung der Bevölkerung und aller ihrer relevanten Gruppierungen auf vielen Ebenen eine primäre Rolle spielt. Mit insgesamt 13 Foren und zwei Tutorials am Samstag und Sonntagvormittag bot das Programm beste wissenschaftlich-praktische Einblicke in die bunte Welt der sozialen Innovationen in Deutschland und darüber hinaus.PlakatProgramm

Präsentationen


 

 

Soziologie heute Ausgabe April 2017


Das Netzwerk für Sozialwissenschaftlerinnen und Sozialwissenschaftler in der Praxis

Wir bauen Brücken zwischen Wissenschaft und Praxis

Seit 1976 haben sich bundesweit Soziolog/innen und Sozialwissenschaftler/innen im BDS zusammengeschlossen, um sich miteinander zu vernetzen und auszutauschen, um gemeinsame Interessen öffentlich zu vertreten und um das Bild der Profession in der Öffentlichkeit stärker zu verankern.

Weil Sozialwissenschaftler/innen das Zusammenleben von Menschen untersuchen, generieren sie anwendbares Wissen für nahezu jeden gesellschaftlich relevanten Bereich. Dieses Wissen kann für jede Form menschlicher Gemeinschaften positiv und erfolgreich genutzt werden. Daraus ergeben sich viele Tätigkeitsfelder für die Mitglieder des Verbandes, denn:

Jedes Miteinander ist Gegenstand der Soziologie.

Die Interessenvertretung für eine praxisorientierte Sozialwissenschaft